Scheidung

Wenn es so gar nicht klappt mit dem gemeinsamen Leben ist es manchmal sinnvoll, die Reißleine zu ziehen. Einen Rosenkrieg, wie ihn Michael Douglas und Kathleen Turner sich in dem gleichnamigen Film so unterhalsam liefern, sollte sich in der Realität niemand antun. Je länger Paare für den schweren Schritt einer Trennung brauchen, desto übler sind vorher oft ihre Auseinandersetzungen.

Leider gehen in Deutschland immer mehr Ehen zu Bruch. Lag die Scheidungsquote (das Verhältnis von Eheschließungen und Scheidungen) Anfang der 1990er Jahre noch bei knapp dreißig Prozent, hat sie sich seit 2005 auf rund fünfzig Prozent eingependelt. Tendenz steigend. Wenn verheiratete oder verpartnerte Paare sich trennen, muss einges geklärt werden. In den nachfolgenden Menüpunkten erläutern wir alles Wichtige zu den Themen 

Bereits an dieser Stelle schon einmal die wichtige Information: Bezieher von Hartz IV brauchen keine Furcht vor den Kosten einer Scheidung zu haben! Insofern kein Schonvermögen vorhanden ist, erhalten sie Verfahrenskostenhilfe. Gerne bieten wir vorab auch eine kostenfreie Beratung an.

Scheidung per Internet?

Vor Gericht müssen bei Scheidungen immer beide Eheleute erscheinen, dieser Gang beibt also niemandem erspart, allein übers Internet vollzogene Scheidungen gibt es damit nicht. Allerings können wir, herrscht zwischen den Partner Einigkeit, vieles vorab telefonisch bzw. online regeln. Das erspart Zeit und somit Kosten. Die Rechtsberatung bei Scheidungen wird dann nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abrechnen.

Sie wollen den Neuanfang wagen? Dann nehmen Sie jetzt HIER mit mir Kontakt auf!

(Bild: PR Gracie Films